Leider konnte der Bau des 155.000 Kubikmeter großen Speicherbeckens am Sudelfeld gerichtlich nicht verhindert werden. Umso wichtiger ist es, zum Ski-Saisonstart ein Zeichen gegen die Verschandelung der Bayerischen Alpen für einen fragwürdigen Wintertourismus zu setzen.

Wir laden daher mit Unterstützung von Deutscher Alpenverein, Jugend des Deutschen Alpenvereins, Bund Naturschutz Bayern, Jugend des Bund Naturschutz, Verein zum Schutz der Bergwelt, Naturfreunde Bayern, Arbeitsgemeinschaft alpiner Umweltschutz der Sektion Oberland, Schutzgemeinschaft Tegernseer Tal, CIPRA und Gesellschaft für ökologische Forschung zur Kundgebung am 14.12.2014 ein.

Dort wird unser jährlicher Mountain Wilderness Preis „Bock des Jahres“ für die größte Umweltsünde in den deutschen Alpen vergeben.

Besonders froh und stolz sind wir, dass wir als musikalische Umrahmung „Hans Well und die Wellbappn“ gewinnen konnten, die das Bayrischzeller Heimatlied präsentieren.

Zudem werden die unterstützenden Verbände Alternativen für einen nachhaltigen Wintertourismus in Bayern aufzeigen.

Im Anschluss an die Kundgebung besteht die Möglichkeit, je nach Schneelage, mit Wander-, Schneeschuhen oder Skitourenausrüstung eine Bergtour auf die Lacherspitze zu unternehmen.

Bei Skibetrieb soll die Kundgebung direkt an der Talstation des Waldkopflifts stattfinden. Wenn noch kein Liftbetrieb wegen Schneemangels hingegen im Ortszentrum von Bayrischzell.

Genaue Infos hierzu ab dem 8.12. auf unserer Homepage.

 

 

Unsere Webseite wurde für die folgenden Browserversionen optimiert und getestet:

  • Internet Explorer ab Version 9.0
  • Mozilla Firefox ab Version 10
  • Apple Safari ab Version 5.1
  • Google Chrome ab Version 20
  • Opera ab Version 11.6

Es kann sein, dass unsere Webseite auf anderen Browserversionen nur unzureichend dargestellt wird.