"Funpark" Alpen?

Hier hört der Spaß auf!

„Mega Flying Fox”, „Sky Glider” oder „Alpine Coaster” … Ausgehend von der Tiroler Tourismusregion Serfaus-Ladiz-Fiss (wo seit Jahren ein „Sommer-Funpark“ mit oktoberfestartigen Fahrgeschäften immer stärker erweitert wird) hat die Erschließungswelle adrenalinsüchtiger Tourismusstrategen leider auch den Deutschen und Nordtiroler Alpenraum erreicht.

 

Mountain Wilderness Deutschland demonstrierte 2008 gegen den Bau des sogenannten Skygliders „Air Rofan” und die Aussichtsplattform „Adlerhorst” am Gschöllkopf (beide im Rofangebirge).

 

2009 waren wir mit Unterstützung des bekannten Kletterers Stefan Glowacz am Osterfelderkopf (Wettersteingebirge) aktiv, wo seit 2010 zwei lange Stahlstege mit Namen „AlpspiX” die Berge verschandeln.

 

Zur Eröffnung der Plattform am 4.7.2010 demonstrierte Stefan Glowacz gemeinsam mit uns gegen die  stählernen X-Plattformen an der Bergstation der Alpspitzbahn. Freischwebend in einem Höhenbiwak, das an dem 24 Meter langen „Alpen-Balkon“ befestigt war, verdeutlichte Glowacz sein Engagement für die Natur mit dem Banner

 

„Unsere Berge brauchen keine Geschmacksverstärker“

 

Schon von der Kanzelwandbahn Bergstation aus sprangen Stefan Glowaczs legendäre Worte Wanderern und Klettersteig-Gehern ins Auge. Die Resonanz vor Ort und in den Medien war gewaltig.

 

In unserer im April 2012 veröffentlichten Dokumentation „Funpark Alpen“ wird anhand von 35 Beispielen, die allein in den letzten zehn Jahren in den Österreichischen und Deutschen Alpen errichtet wurden, der zunehmende Wildwuchs an Skyglidern, Aussichtsplattformen, Alpine Coastern & Co. aufgezeigt. Aber auch positive Beispiele, bei denen Erschließungspläne verhindert werden konnten, bzw. Umweltbildung nachhaltig umgesetzt wird, kommen nicht zu kurz.

 

Die Dokumentation können Sie sich hier als PDF downloaden

Zugehörige Mountain Wilderness Aktionen & Pressemitteilungen

Kein Funpark im Wetterstein!


Protestaktion gegen Pläne zum AlpspiX am Osterfelderkopf


Funpark Alpen? Berggenießer bleiben am Boden!


Mountain Wilderness Deutschland e. V.

Waldstraße 31a

82237 Wörthsee-Steinebach

 

Telefon 08153 889795

info@mountainwilderness.de