Skigebiete

Skifahren um jeden Preis?

Der Garlandhang vor und während der Bauarbeiten
Der Garlandhang vor und während der Bauarbeiten

Der Klimawandel ist nicht mehr aufzuhalten, und er kommt viel schneller als erwartet. In den Alpen macht sich die Erderwärmung besonders deutlich bemerkbar. Hier war der mittlere Temperaturanstieg in den vergangenen 25 Jahren dreimal größer als im globalen Durchschnitt. Die Situation für die bayerischen Skigebiete ist dabei besonders ernst.

 

Laut einer Studie der Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) müssen fast alle hiesigen Wintersportregionen durch den Klimawandel um ihre Schneesicherheit fürchten. Das heißt konkret: Bei einem weiteren Temperaturanstieg um nur ein Grad wird sich die Anzahl der schneesicheren Skigebiete in Deutschland bereits um 60 Prozent verringern. Vor diesem Hintergrund ist die allgegenwärtige Strategie, den Folgen der Erderwärmung mit unzähligen Schneekanonen, gigantischen Speicherseen und neuen Liftanlagen zu begegnen, alles andere als zukunftsfähig. Im Gegenteil: Es zeugt nicht eben von Weitsicht, auf – vom Staat zum Teil großzügig geförderte – Technologien zu setzen, die genau jenes CO2 freisetzen, das als klimawirksames Gas den Anstieg der globalen Temperatur mitverursacht.

 

Zum anderen bewirken derart extensive Infrastrukturen erhebliche Beeinträchtigungen des Landschaftsbildes und entwerten somit die jeweiligen Regionen für den Sommertourismus, zumal auch die Frage des Rückbaus unrentabler Beschneiungsanlagen bislang ungeklärt ist. Auf Grund der Klimadaten werden hingegen nur solche Konzepte langfristig erfolgreich sein, die auf einen nachhaltigen und naturnahen Ganzjahrestourismus setzen.

Zugehörige Mountain Wilderness Aktionen & Pressemitteilungen

"Finger weg von den Gletschern!"


Bock des Jahres 2012 - Preis für die größte Umweltsünde


Mountain Wilderness Demonstration am Sudelfeld


Widerstand gegen Seilbahnprojekt am Hohen Ifen


Mountain Wilderness Demonstration gegen Speichersee am Brauneck


Keine neuen Lifte am Riedberger Horn!


Gletscherschutz im Pitztal


Skitourdemo für den Gletscherschutz


Gletscherschutz im Pitztal


Mountain Wilderness Deutschland e. V.

Waldstraße 31a

82237 Wörthsee-Steinebach

 

Telefon 08153 889795

info@mountainwilderness.de